Stellaria media (L.) Vill. [Vogel-Sternmiere, "Vogelmiere", Hühnerdarm]
Startseite
Artenliste
Familie: Nelkengewächse Caryophyllaceae
Art: Stellaria media, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Gärten, Äcker, besonders zwischen Hackfrüchten, Ödflächen, Wege, Ufer, Blumentöpfe. Auf sehr nährstoffreichen Böden, auch im Schatten. Stickstoffzeiger. Verbreitet. Kollin-montan(-subalpin), 1- bis mehrjährig, 5-40cm
II-XI. Sehr häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, oft liegend große bodenbedeckende Bestände bildend. Verbreitung
Typisch Niederliegende oder aufsteigende, auf einer Längslinie behaarte Stängel. Blüten in den Blattachseln.
Beschreibung Blüten 4-7 mm groß, Kronblätter tief 2-spaltig, oft auch fehlend, abgeblühte Blüten deutlich nach hinten gebogen. Blätter fiedernervig. Blätter gegenständig, eiförmig.
Wissenswertes Eine Pflanze kann bis zu 15000 Samen bilden. Pro Jahr können 2-3 Generationen wachsen. Die Art gilt als Unkraut, obwohl sie mit ihrem flächigen Wuchs den Boden feucht hält und ihn das ganze Jahr über vor Erosion schützt. Sie eignet sich auch als Gemüse oder Salatzugabe und wird gern von Vögeln gefressen. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.