Taraxacum officinale (L.) Weber ex F.H.Wigg. sect. Ruderalia, (Gewöhnlicher Löwenzahn), Syn.: Taraxacum campylodes
Startseite
Artenliste
Familie: Korbblütler (Korbblüten-, Asterngewächse) Asteraceae (Compositae)
Weiterführende Links zu dieser Art: Wikipedia - The Plant List
Verbreitung (Floraweb.de)
Typisch Körbchen einzeln, Stängel blattlos, hohl, Fruchtstand kugelig, bis etwas cm groß.
Beschreibung 2,5-5 cm breite Körbchen mit goldgelben Zungenblüten. Pfianze mit Milchsaft. Blätter in Grundrosette, fiederspaltig bis fast ganzrandig, mindestens etwas schrotsägeförmig.
Vorkommen Wiesen, Weiden, Unkrautbestände an Wegen, in Äckern, Parkrasen. Auffrischen, nährstoffreichen, meist tiefgründigen Böden. Sehr häufig und sehr variabel.
Wissenswertes Kinder blasen gerne die Früchte mit den Fallschirmen von den „Pusteblumen". Die Pfianze enthält Bitterstoffe, die Verdauungs- und Gallestörungen lindern. Ihr hoher Kaliumgehalt fördert die Harnausscheidung ("Bettseicher", "Bettpisser"). Junge Blätter liefern leicht bitteren, aromatischen Salat. Mit den Blütenkörbchen färbte man früher Butter gelb.
Literaturquelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008