Trifolium montanum L. (Berg-Klee)
Startseite
Artenliste
Familie: Hülsenfrüchtler (Schmetterlingsblütengewächse, Leguminosen) Fabaceae (Leguminosae)
Art: Trifolium montanum
Vorkommen Kalkmagerrasen, Gebüsche, Waldränder, trockene Hänge, Wegböschungen. Auf mäßig trockenen, stickstoffarmen, kalkhaltigen, humosen Böden. Kalkzeiger. Ziemlich selten. Kollin-montan(-subalpin), Staude, 15-40cm

V-VIII. Gesamter Alpenraum, in D vom Alpenvorland bis zum Harz, auch Brandenburg, fehlt im nordwestl. Tiefland Verbreitung
Typisch Aufrechter, weißwollig behaarter Stängel mit kugeligen bis eiförmigen Blütenköpfchen.
Beschreibung 1,5-2 cm große Köpfchen mit je 25-50 Schmetterlingsblüten. Blätter 3-zählig, Blättchen bis 7cm lang, länglich eiförmig bis lanzettlich, stachelspitzig gezähnt, unterseits anliegend behaart.
Wissenswertes: Früher war der Berg-Klee weiterverbreitet und häufiger. Viele seiner Standorte wurden in den letzten Jahrzehnten jedoch zu intensiv als Mähwiesen oder Weiden genutzt oder
aufgeforstet. Die Art erträgt keinen Dünger und höchstens eine Mahd im Jahr. (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.