Trifolium repens L. (Weiß-Klee)
Startseite
Artenliste
Familie: Hülsenfrüchtler (Schmetterlingsblütengewächse, Leguminosen) Fabaceae (Leguminosae)
Art: Trifolium repens
Vorkommen Weiden, Parks, Wege, Gärten.Äcker, ödflächen. Auffrischen, meist dichten Böden. Stickstoffzeiger, erträgt Salz und Trittbelastung, durch Mähen gefördert. Verbreitet. Kollin-subalpin(-alpin), Staude, 15-45cm
V-X. Sehr häufig, zusammen mit dem Rot-Klee wohl die häufigste zweikeimblättrige Wildpflanze im mitteleuropäischen Raum. Verbreitung
Typisch Kriechende, an den Knoten wurzelnde Stängel, Blätter meist mit heller Zeichnung, bis 2,5cm lang.
Beschreibung Kugelige, 1,5-2,5 cm große Blütenköpfchen auf langen Stielen, Einzelblüten 7-12mm lang. Blättchen kahl, elliptisch bis verkehrteiformig, fein gezähnt, auch im Winter grün. Stängel verzweigt, kahl.
Wissenswertes Die Blätter finden sich auf Wappen und sind das Nationalsymbol Irlands. Nach einer Legende soll St. Patrick den Iren anhand eines Kleeblatts die Dreieinigkeit erklärt haben. Davor war es Symbol der 3 keltischen Priestergrade (Druiden, Barden, Ovaten).
Verwechslung Schweden-Klee (Trifolium hybridum), Blüten erst weiß, dann rosa. Stängel nie wurzelnd.(Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)