Veronica arvensis L. (Feld-Ehrenpreis)
Startseite
Artenliste
Familie: Wegerichgewächse Plantaginaceae
Art: Veronica arvensis, JKI-Pflanzenportraits
Vorkommen Unkrautbestände auf Äckern, Schuttstellen, Rasenflächen, in Bahnhöfen, an Wegrändern, Mauern. Auf nährstoffreichen, meist ka lkhaltigen Lehm- und Sandböden. Häufig. Kollin-montan(-subalpin), 1jährig, bis 25cm
IV-IX. Ursprünglich mediterran. Ziemlich häufig in allen Bundesländern und im gesamten Alpenraum. Verbreitung
Typisch 2-4 mm große Blüten einzeln in den Achseln schmal-lanzettlicher Blätter. Stängle mit 2 Haarreihen.
Beschreibung Blüten mit 4 ungleichen Kronzipfeln, hellblau bis dunkelblau, im Schlund weiß. Pflanze vor allem oben dicht behaart. Untere Blätter oval bis eiförmig, grob gesägt. Obere Blätter viel kleiner als untere. Frucht flach, etwa sol ang wie breit.
Wissenswertes Bei Feuchtigkeit öffnen sich die Früchte und die beiden Klappen breiten sich flach aus. Regentropfen spülen die schildförmigen Samen weg oder sorgen bei ihrem Auftreffen für das Herausschleudern. Im Volksmund heißen viele Ehrenpreis-Arten wegen ihrer kleinen, netten Blütchen und deren Musterung auch "Katzenäuglein". (Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008)
.