Lonicera xylosteum L. (Rote Heckenkirsche)
Startseite
Artenliste
Familie: Geißblattgewächse Caprifoliaceae
Art: Lonicera xylosteum
Vorkommen Gebüsche, Waldränder, lichte Laubwälder. Auf kalkhaltigen Böden. An Autobahnen gepflanzt, da unempfindlich gegen Streusalz. Häufig, im Nordwesten selten. Kollin-montan(-subalpin), Strauch, 1-2m, giftig.
IV-VI. In den Alpen sowie in D überall verbreitet, seltener auf Silikatgebirgen und in der Norddeutschen Tiefebene. Verbreitung
Typisch Blüten und Früchte jeweils paarweise auf einem gemeinsamen Stiel. Blüte 1-1,5cm lang.
Beschreibung Blüten mit 4-teiliger Oberlippe und einfacher Unterlippe, erst weißlich, später hellgelb, manchmal rötlich überlaufen. Blätter gegenständig, breit-lanzettlich oder breit oval, auf beiden Seiten weich behaart. Frucht: eine rote, etwa 5mm dicke Beere.
Wissenswertes: Die Beeren sind für Vögel ungiftig. Sie können beim Menschen aber zu Übelkeit, Schwindel und Herzklopfen führen. Der Artname xylosteum bedeutet „Beinholz" oder „Knochenholz". Die Zweige sind hart wie Knochen und knacken beim Zerbrechen laut.(Quelle: Kosmos "Was blüht denn da?", "Das Original" 2008).