Lysimachia nummularia L. (Pfennig-Gilbweiderich, Pfennigkraut)
Startseite
Artenliste
Familie: Primelgewächse Primulaceae
Art: Lysimachia nummularia
Vorkommen Fettwiesen, Feuchtwiesen, Weiden, Gärten, Ufer, Gräben, Auenwälder, Wegränder. Auf eher feuchten, nährstoff- und basenreichen Böden an offenen Standorten. Verbreitet. Kollin-montan(-subalpin), Staude, kriechend, bis 50cm.
V-VIII. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, wird ohne Blüte leicht übersehen. Verbreitung
Typisch Niederliegende Stängel mit runden bis ovalen Blättern, Blüten goldgelb, 5-zipfelig, 1-2,5cm groß. Blatt oft kreisrund
Beschreibung Blüten zu 1-2 auf langen Stielen, Kelchzipfel herzförmig, Krone goldgelb, oft rot punktiert. Stängel im unteren Teil wurzelnd. Blätter wintergrün, bis zu 3 cm groß, rot punktiert, gegenständig, kurz gestielt.
Wissenswertes Die Pflanze bildet große Teppiche und eignet sich als Bodendecker im Garten. Sie lässt sich sogar untergetaucht im Aquarium kultivieren. Sie enthält Flavonoide, Saponine und Gerbstoffe. Die Volksmedizin empfiehlt sie gegen Ekzeme, Wunden und Husten. Der deutsche Name sowie der Artname nummularia (lat. nummus =Münze) beziehen sich auf die Blattform. (Quelle: Kosmos "Die neue Kosmos-Mittelmeerflora" 2008)
.