Myosotis arvensis (L.) Hill (Acker-Vergissmeinnicht)
Startseite
Artenliste
Familie: Raublattgewächse Boraginaceae
Art: Myosotis arvensis
1- bis 2jährig, bis 40cm. Getreidefelder, Hackfruchtäcker, Ödland, Waldränder, Almweiden. Kollin-subalpin(-alpin)
IV-X. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Bestimmungsmerkmale: 2-3 mm breite, trichterförmige, hellblaue Blüten mit gelbem Ring, Blütenstand ohne Blätter, Pflanze grau behaart.
Weitere Charakterisierung: Anfangs eingerollte, einseitswendige Blütenstände, Kelch im vodersten Drittel gespalten, mit abstehenden, hakigen Haaren. Stängel aufrecht. Blätter in Grundrosette und am Stängel, oval oder lanzettlich.
Wissenswertes: Die winzigen Blüten bestäuben sich meist selbst. Die Widerhaken am Kelch dienen der Verbreitung: Nach der Fruchtreife löst sich der Kelch mitsamt den eingeschlossenen Früchtchen an einer Sollbruchstelle, sobald er sich an vorbeistreifenden Tieren festgehakt hat.