Startseite Artenliste Familien

Ordnung: Brassicales "Kreuzblütlerartige" - Malviden- Rosiden - Superrosiden - Pentapetalae - "Kern-Eudikotyle"
Ein wichtiges Erkennungsmerkmal der Kreuzblütler sind zwei Staubblattkreise mit insgesamt 6 Staubblättern. Der äußere Kreis besteht aus zwei kurzen, der innere Kreis aus vier langen Staubblättern. Der Fruchtknoten ist oberständig und wird aus vier Fruchtblättern gebildet: zwei fertile und zwei sterile. Der Griffel endet in ein oder zwei Narben. Bild 1: Sinapis arvensis (Blüte, Kron-, und Kelchblätter entfernt), Bild 2: Sinapis arvensis (Knospe => Kron-, und Kelchblätter entfernt). .
Die Frucht ist eine Sonderform der Kapselfrucht (valvate Kapsel), die sich zweiklappig öffnet. Man unterscheidet "Schötchen" = weniger als dreimal so lang wie breit und "Schoten" = mehr als dreimal so lang wie breit. Bei den Früchten wird eine „falsche Scheidewand“ gebildet, diese bleibt bei der reifen Frucht erhalten. Bild 3: Thlaspi arvensis (Schötchen), Bild 4: Alliaria petiolata (Schote)

Brassicaceae Gattungen keiner Tribus zugeordnet
nach oben
Tribus Aethionemeae
nach oben
Tribus Alysseae
nach oben
Tribus Anastaticeae
nach oben
Tribus Anchonieae
nach oben
Tribus Arabideae
nach oben
Tribus Biscutelleae
nach oben
Tribus Brassiceae
nach oben
Tribus Buniadeae
nach oben
Tribus Camelineae
nach oben
Tribus Cardamineae
nach oben
Tribus Cochlearieae
nach oben
Tribus Conringieae
nach oben
Tribus Descurainieae
nach oben
Tribus Erysimeae
nach oben
Tribus Hesperideae
nach oben
Tribus Iberideae
nach oben
Tribus Isatideae
nach oben
Tribus Lepidieae
nach oben
Tribus Sisymbrieae
nach oben

Tribus Thlaspideae
nach oben